Goldnachfrage



gold-kruegerrand-200px
Goldmünze Krügerrand - Rückseite
Die Goldnachfrage lässt sich in drei Kategorien einteilen. Mit etwa zwei Dritteln des Volumens kommt der größte Teil der Nachfrage aus der Schmuckindustrie, an zweiter Stelle steht die Nachfrage der Investoren, die Gold als Spekulationsobjekt oder Wertanlage benutzen, an dritter Stelle folgt die Industrie, die Gold aufgrund seiner materialen Eigenschaften in technischen Anwendungen nutzt. Im Gegensatz zu früheren Zeiten spielen Regierungen und Zentralbanken heutzutage für den Goldankauf nur noch eine geringe Rolle. Auch als Münzmetall wird es von Notenbanken kaum nachgefragt.

Betrachtet man die Nachfrage im Verlauf der letzten zehn Jahre, fällt auf, dass die Gesamtnachfrage zwar leichten Schwankungen unterworfen ist, insgesamt sich aber auf einem stabilen Niveau befindet. Besonders augenfällig ist, dass die Investmentnachfrage nahezu um das Zehnfache angewachsen ist. Gold nimmt eine Sonderrolle ein, denn das gelb glänzende Edelmetall spielt als Rohstoff für die Industrie keine bedeutende Rolle, und es ist kein Material, das für den Alltagsgebrauch bestimmt ist. Es ist ein Luxusmaterial und Anlageobjekt. Der hohe Goldpreis hat zu einem gesteigerten Interesse bei den Anlegern geführt.

Was die Schmucknachfrage betrifft, nimmt Asien etwa zwei Drittel des Gesamtvolumens ein. Goldschmuck hat hier einen wesentlich höheren Stellenwert als in anderen Teilen der Welt, denn Goldschmuck dient in Asien seit jeher als Investition in die Zukunft und wird als Mittel zur finanziellen Absicherung betrachtet. In Indien ist es üblich, dass Väter ihren Töchtern kontinuierlich Goldschmuck kaufen, den diese bei der Verheiratung als Mitgift erhalten. Schwankungen auf dem indischen Goldmarkt richten sich nach der Hochzeitssaison; das sind vor allem die Monate Januar, Mai, Oktober und Dezember mit wichtigen indischen Festen, die man für besonders geeignet hält, um eine Hochzeit auszurichten.

Indien besitzt demzufolge den größten Goldmarkt der Welt, gefolgt von den USA, China, Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und der Türkei. In Europa gibt es mit Italien nur einen bedeutenden Goldschmuckproduzenten, der weltweit auf Rang zwei liegt – hinter Indien sowie vor China und der Türkei. Die Schmuckbranche reagiert sehr sensibel auf den Anstieg des Goldpreises, besonders in weniger wohlhabenden asiatischen Ländern wie Indien. Scheint der Kaufpreis zu hoch, schreckt man vor Schmuckkäufen zurück. Im Westen sinkt die Kaufmoral von Luxusgegenständen, wenn als Folge der gesamtwirtschaftlichen Lage die Einkommen real sinken. Generell geht die Nachfrage der Schmuckbranche zurück, wenn der Goldpreis hoch liegt.

1
Angebot
Goldrechner
Angebotspreis
sofort online

Angebote & Preisvergleiche
sofort online. Mit dem
Verkaufsformular in wenigen
Minuten den Verkauf erledigen.
2
Versand
Abholservice
oder
Selbstversand

Die Wertsachen an uns senden oder kostenlos abholen lassen, auch beim Nachbarn oder in der Arbeit - Kundenservice!
3
Auszahlung
Überweisung
Scheck
PayPal

Verkauft - Auszahlung!
Bei der Bezahlung gibt es bei Goldankauf-Pro24 keine Wartezeiten – warum auch?
 

Gold & Schmuck verkaufen – Preise

Goldankauf: Mit dem Goldrechner sofort Kaufpreis ermitteln - Angebot & Preise online.
Goldpreis vergleichen - Vergleichsangebot einholen. Ihr Gold ist Ihr Geld!

 

 

Goldankauf Pro24 GmbH
Schlörstr. 2 • 80634 München
Telefon: 089 / 718 918
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 19:00 Uhr
Samstag 10:00 - 15:00 Uhr